„Statt in Interviews zu glänzen, sollte Minister Lucha mit seinem Kollegen Strobl und der CDU reden"

Veröffentlicht am 23.01.2019 in Allgemein

Für die SPD-Landtagsfraktion ist klar, dass Menschen, die gut integriert sind und in Lohn und Brot stehen, nicht einfach abgeschoben werden sollen. „Viele Unternehmen im Land haben keine Mühen gescheut, um Geflüchtete in Ausbildung und Arbeit zu bringen. Wer nun diese Mitarbeiter abschiebt, ohne mit der Wimper zu zucken, schadet den Unternehmen im Land“, unterstreicht Rainer Hinderer und verweist auf den Entwurf der SPD-Landtagsfraktion zum sogenannten Spurwechsel.

„Schon im vergangenen Jahr haben wir ein Konzept vorgestellt, wie es gut integrierten Geflüchteten ermöglicht werden kann, hier im Land zu bleiben. Es ist toll, dass Minister Lucha hier einer Meinung mit uns ist. Jetzt müsste er eben noch seinen Ministerkollegen Thomas Strobl überzeugen“, ärgert sich Rainer Hinderer über das Doppelspiel der grün-schwarzen Regierung.

„Es ist erfreulich, dass wir auf Bundesebene ein Einwanderungsgesetz erhalten werden. Aber bis dahin muss in der Zwischenzeit im Land auch einiges geschehen. Daher hat Minister Lucha Recht, wenn er hier Verbesserungen fordert. Aber das ist nur Balsam auf der grünen Seele, wenn sich gleichzeitig im konkreten Handeln nichts ändert.“

 

Homepage Rainer Hinderer - Ihr Landtagsabgeordneter für Heilbronn, Flein, Leingarten, Nordheim und Talheim

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

21.02.2019, 09:30 Uhr Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg
Die Sitzungen des Landtags können live oder per Videomitschnitt angesehen werden unter: http://www.landtag-bw.d …

21.02.2019, 18:30 Uhr Verleihung Ehrenamtspreis der SPD Gerlingen

22.02.2019, 14:00 Uhr Trauerfeier für Alt-OB Rolf Böhme

Alle Termine