Reinhold Gall zum Rassismus-Vorwurf gegen AfD-MdL Sänze

Veröffentlicht am 03.08.2018 in Aktuelles

AfD-Fraktionsvorsitzender darf sich nicht einfach wegducken

Reinhold Gall: „Bernd Gögel steht in der Mitverantwortung für die Äußerungen seiner Abgeordneten, wenn er nicht auf sie reagiert.“

 

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Landtagsfraktion, Reinhold Gall, äußert sich zur Ankündigung des Vorsitzenden der AfD-Landtagsfraktion, sich erst im September mit den umstrittenen Äußerungen seiner Abgeordneten befassen zu wollen: „Erst taucht Bernd Gögel zwei Wochen lang ab, dann verkündet er, dass er sich erstmal nicht mit dem Thema befassen möchte. Und das, obwohl selbst fünf seiner Abgeordneten den Rücktritt von Herrn Sänze fordern. Da sich Bernd Gögel nicht einmal von den Äußerungen der Abgeordneten Räpple, Sänze und Stauch distanziert, geschweige denn sie verurteilt, sie also mindestens toleriert, steht er als Fraktionsvorsitzender auch in Mitverantwortung dafür.“

Stuttgart, den 3. August 2018

 

Homepage Reinhold Gall MdL

Mitglied werden

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

17.09.2018, 19:00 Uhr Sitzung SPD-Kreisvorstand

24.09.2018, 19:00 Uhr Konferenz der Vorsitzenden von SPD-Ortsvereinen und SPD-Gemeinderatsfraktionen

05.10.2018, 19:00 Uhr Sitzung SPD-Kreisvorstand

Alle Termine