SPD Ortsverein Neuenstadt am Kocher

Zur Entscheidung der Landeskirchen - bezogen auf die Situation in Heilbronn:

Veröffentlicht am 17.12.2020 in Aktuelles

Der Heilbronner Landtagsabgeordnete Rainer Hinderer, der auch kirchenpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion ist, zeigt sich erstaunt über die Entscheidung der Landeskirchen, ab einer Sieben-Tages-Inzidenz von über 300 keine Gottesdienste mehr zuzulassen. „Das ist für viele Heilbronner eine sehr harte Entscheidung“, so Hinderer. Einerseits begrüßt er es, dass gerade die Kirchen einen großen Beitrag zum Schutz gefährdeter Menschen leisten und damit auch ein Zeichen der Solidarität setzen. Auf der anderen Seite bedauert er, dass - sofern der Wert in den nächsten Tagen nicht wieder unter 300 sinkt - die Christen in seiner Heimatstadt erstmalig ein Weihnachtsfest ohne Gottesdienst feiern müssen und alle Anstrengungen der Kirchengemeinden zur Organisation regelkonformer Feiern damit Makulatur wären. Zudem befürchtet er ein Ausweichen in Gottesdienste in Landkreisgemeinden, wo unter Umständen die Inzidenz nicht niedriger ist. „Aber ich will die Hoffnung auf einen Rückgang der Inzidenz in den nächsten Tagen nicht aufgeben“, so Hinderer „und Weihnachten kommt - selbst ohne Gottesdienst.“

Homepage Rainer Hinderer