Erstaunen über Kreistagsdiskussion zur Förderung Archäopark

Veröffentlicht am 17.12.2018 in Wahlkreis

Mit großem Erstaunen hat der SPD-Landtagsabgeordnete und Fraktionschef im Stuttgarter Landtag Andreas Stoch die Diskussion um die Förderung der Betriebskosten des Archäoparks Vogelherd in Niederstotzingen zur Kenntnis genommen. Insbesondere die Äußerungen von Kreisrat und OB Bernhard Ilg haben ihn hier verwundert.

Zunächst hält Stoch es für sinnvoll, dass der Landkreis die Stadt Niederstotzingen mit dem Unterhalt des Archäoparks nicht allein lässt. „Es ist ein Skandal, dass das Land bisher keinerlei Bereitschaft zeigt, die Stadt Niederstotzingen bei den Betriebskosten zu unterstützen“, kritisiert Stoch. Immerhin handele es sich um eine Welterbestätte. „Es kann nicht ernsthaft angenommen werden, dass eine Kommune mit 4.500 Einwohnern allein die Präsentation eines UNESCO-Welterbes zu stemmen hat.“ Die grün-schwarze Landesregierung, mit der fachlich zuständigen Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut (CDU) und der Finanzministerin Sitzmann (Grüne), zeige bisher keinerlei Bereitschaft, die Stadt Niederstotzingen in irgendeiner Weise zu unterstützen.

Vor diesem Hintergrund verwundert es Stoch doch sehr, wenn Oberbürgermeister Ilg auf „die Landtagsabgeordneten“ verweist. Von seiner Seite hat Andreas Stoch die Landesregierung mehrfach im Parlament und durch entsprechende Anfragen und Schreiben aufgefordert, einen erheblichen Beitrag zu den Betriebskosten des Archäoparks zu leisten. „Herr Oberbürgermeister Ilg sollte seine Energie besser investieren, indem er auf die zuständigen CDU-Minister in Stuttgart einwirkt“, kommentiert Stoch die Diskussion im Kreistag abschließend.

 

Homepage Andreas Stoch

Veranstaltungskalender

Alle Termine öffnen.

18.01.2019, 18:00 Uhr Kommunalkongress der SPD Karlsruhe Land

19.01.2019, 10:00 Uhr Kennenlern-Treffen zur Kommunalwahl der SPD Heidenheim

20.01.2019, 11:00 Uhr Jahresempfang Frankenbach

Alle Termine